Einbecker waren bei den Deutschen Meisterschaften im Rollkunstlaufen erfolgreich

Weiterlesen

Sommerfest am Grillplatz auf der Hube

Am 24.06.2022 fand das diesjährige Sommerfest des RSV statt. Wir nutzten den Tag, um in gemütlicher Runde bei Spielen und Grillen die erfolgreichen Wettbewerbe der letzten Wochenenden sacken zu lassen.

Wilhelm-Horz-Pokal 13. und 14.11.2021 in Wolfsburg – Silber in der Vereinswertung

Der wichtigste niedersächsische Rollkunstlauf-Nachwuchswettbewerb im Breitensportbereich fand in diesem Jahr in Wolfsburg statt. Insgesamt 17 Mannschaften entsandten ihre jungen Rollsportlerinnen und Rollsportler in den Disziplinen Pflicht- und Kürlaufen. Der RSV Einbeck reiste mit einer Mannschaft von zehn Läuferinnen und Läufern an.

Ihren allerersten Start bei einem Rollsportwettbewerb überhaupt meisterte Merle Krawietz bei den Anfänger Mädchen 2b mit Bravour und belegte in dem großen Teilnehmerfeld von zwölf Läuferinnen Rang 3. Erika Fialka zeigte bei den Freiläufer Jungen eine ordentliche Leistung, musste sich aber dem deutlich älteren Konkurrenten geschlagen geben und wurde Zweiter. Mit Lenja Nitschke, Lea Sophie Niwek und Darya Ekhardt starteten gleich drei Einbeckerinnen in dieser Saison in der nächsthöheren Leistungsklasse der Freiläufer Mädchen Gruppe 2. Alle drei waren mit viel Spaß und Einsatz dabei, hatten aber noch mit einigen Unsicherheiten zu kämpfen. Sie erreichten die Plätze 12 (Lenja), 14 (Lea Sophie) und 17 (Darya). In der Gruppe 3a lief Svea Ebbighausen eine schwungvolle Kür. Während ihr die schwierige Sprungkombination gut gelang, erreichte sie bei der Pirouette nicht die geforderte Umdrehungszahl. In einer sehr starken Gruppe mit vielen älteren Sportlerinnen wurde sie Zwölfte. Sichtlich aufgeregt nach der langen coronabedingten Wettbewerbspause starteten Clara Emilia Erdner und Sophie Henne bei den Freiläufer Mädchen 3b. Clara konnte dennoch ihre Leistung aus dem Training abrufen und wurde nach einer fehlerfreien Kür mit der Bronzemedaille belohnt. Auch Sophie zeigte trotz eines kleinen Wacklers beim Rittberger ein schwungvolles Programm und landete auf Platz 5. Für einen überraschenden Erfolg sorgte Lea Sophie Heinrich bei den Figurenläufer Mädchen 3a. Trotz eines vergessenen Pflichtelementes konnte sie mit einem guten Rittberger sowie ihren läuferischen Fähigkeiten überzeugen und gewann Bronze. Frauke Krawietz hatte es bei den Figurenläufer Mädchen 3b mit starker Konkurrenz zu tun. Aufgrund eines Sturzes bei einer vorgeschriebenen Pirouette fehlten ihr wertvolle Punkte und sie platzierte sich schließlich auf Rang 8.

Im Pflichtlaufen wuchs Erika Fialka bei den Freiläufer Jungen über seine gewohnte Trainingsleistung hinaus. Trotz eines kleinen Ausstiegs im zweiten Bogen erzielte er eine gute Bewertung und wurde Erster. Ihr Debut bei einem Pflichtwettbewerb gaben Lenja Nitschke, Lea Sophie Niwek und Darya Ekhardt in der Gruppe der Freiläufer Mädchen 2. Nach einigen anfänglichen Schwierigkeiten aufgrund der ungewohnt haftenden Eigenschaften des Bodens fanden sich Lenja und Lea Sophie durch das Einlaufen gut zurecht. Ordentlich zeigten sie die geforderten Bögen und belegten die Plätze 1 und 2. Darya hatte etwas mehr mit der Umstellung zu kämpfen und wurde nach dennoch zufriedenstellender Leistung Fünfte. Svea Ebbighausen, die bereits eine etwas routiniertere Pflichtläuferin ist, lief ihre Bögen in Gruppe 3b sehr routiniert und sicher. Klar setzte sie sich an die Spitze der Gruppe und siegte hier. Bei den Figurenläufer Mädchen Gruppe 3a punktete Lea Sophie Heinrich mit Präzision und guter Haltung. Sie stand bei der Siegerehrung ganz oben auf dem Podest. In einem engen Rennen um Rang 3 mischte Sophie Henne mit. Am Ende musste sie sich nach einer soliden Leistung jedoch den Läuferinnen aus Wolfsburg und Braunschweig geschlagen geben und wurde Fünfte. Große Probleme mit dem Boden hatte hier auch Clara Emilia Erdner. Im Vorlaufen fehlte ihr der Schwung, sodass sie in einem Bogen einen Ausstieg hinnehmen musste. Damit landete sie auf dem 6. Rang.

Diese vielen guten Ergebnisse bescherten dem RSV Einbeck die Silbermedaille in der Vereinswertung, die Trainerin Annette Ziegenhagen-Gielnik zufrieden über die Leistung ihrer Schützlinge in Empfang nahm.

Schnupperkurse: neue Termine

Neue Termine für Interessierte:

  • 19.11.2021
  • 26.11.2021
  • 03.12.2021
  • 10.12.2021

Jeweils von 17.00 – 18.00 Uhr in der Turnhalle der Pestalozzischule, Einbeck. Anmeldungen per Mail an a.gielnik@t-online.de

Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich, Rollschuhe werden gestellt. Unkostenbeitrag jeweils €5.

Es gelten jeweils die aktuell vom Landkreis festgelegten Hygieneregeln.